Warum Android Go ein Spiel-Wechsler für billige Smartphones ist

Warum Android Go ein Spiel-Wechsler für billige Smartphones ist

Oktober 12, 2018 0 Von Jan Eggers

Google hat kürzlich sein Betriebssystem Android 8.1 Go auf den Markt gebracht, das speziell für Smartphones mit Low-End-Spezifikationen entwickelt wurde.

Das optimierte Betriebssystem behält die Schnittstelle und die Kernfunktionen von Android 8.1 bei, reduziert aber die Installationsgröße für Geräte mit geringer Speicherkapazität.

Google sagte, dass Android Go auch bessere Leistung, Dateneinsparungen und überarbeitete Anwendungen für erschwingliche Smartphones bietet.

Eines der ersten Einstiegs-Smartphones, das mit dem Betriebssystem ausgeliefert wird, ist das Nokia 1, das in Südafrika zum Preis von R999 erhältlich ist.

Um zu sehen, wie Android Go funktioniert, haben wir ein Nokia 1 gekauft und das Betriebssystem praktisch getestet.

Schnittstelle und Funktionen
Als wir das Nokia 1 zum ersten Mal starteten, stießen wir sofort auf das bekannte Android 8.1 Interface.

Der Startbildschirm ist einfach und leicht und bietet einige erweiterte Funktionen des Betriebssystems in voller Größe.

Wenn Sie die Symbole auf dem Startbildschirm gedrückt halten, werden weiterhin app-abhängige Aktionen in einem Popup-Menü angezeigt, und Widgets können für verschiedene Anwendungen installiert werden.

Viele erweiterte Funktionen, wie z.B. Inline-Benachrichtigungsinteraktionen, sind in Android Go jedoch nicht vorhanden, aber die Kernfunktionen, die Android 8.1 einfach zu bedienen machen, sind alle vorhanden.

Auch die Einstellungen sind wesentlich einfacher als bei Android 8.1, so dass die Software leicht zu navigieren und anzupassen ist.

Android 8.1 Go ist sogar mit einer kompakten Version des Google Assistant vorinstalliert, was angesichts der Speicher- und Verarbeitungsbeschränkungen von Low-End-Geräten beeindruckend ist.

Leistung
Trotz der Low-End-Spezifikationen des Nokia 1 und des begrenzten Arbeitsspeichers läuft Android 8.1 Go problemlos auf dem Gerät.

Das Nokia 1 hat nur 1 GB RAM, aber Multitasking mit Standardanwendungen ist reibungslos, und es gibt keine Verzögerung bei anspruchsvolleren Anwendungen wie Netflix.

Auch mit Google Maps Navigation und Uber auf dem Nokia 1 geliefert eine reibungslose und optimierte Erfahrung, ohne Verzögerung oder Einfrieren.

Die Bootzeiten sind dank der kleineren Paketgröße von Android 8.1 Go ebenfalls großartig.

Android 8.1 Go verfügt außerdem über eine Reihe vorinstallierter Sicherheitsfunktionen, darunter Find My Device und App Security Scanning.

Außerdem ist die Akkulaufzeit des Nokia 1 aufgrund der niedrigeren Spezifikationen in Kombination mit Apps für das Android Go-System besser als bei leistungsstarken Smartphones mit ähnlichen Aufgaben.

Das kompakte Betriebssystem bietet großartige Funktionen, ohne zu viel Strom zu verbrauchen – und lässt das Telefon zwischen den Ladezyklen länger laufen.

Nokia 1 Netflix 2

Anwendungen
Die optimierten Anwendungen auf Android 8.1 Go sind ein hervorragendes Feature, und ihre einfacheren Schnittstellen und geringeren Leistungskosten machen sie perfekt für Geräte wie das Nokia 1.

Dazu gehört auch Software wie die neue Google Go-App, die beliebte Abfragen, Top-Websites und Apps bietet – so ist die Navigation mit minimalem Tippaufwand einfach.

Eine weitere nützliche Anwendung in Android 8.1 Go ist Files Go, ein Dateiexplorer und -manager, der im Lieferumfang des Betriebssystems enthalten ist.

Mit Files Go können Sie gespeicherte Inhalte auf Ihrem Gerät untersuchen, Dateien sicher auf andere Android-Geräte übertragen und Ihre Speicherkapazität verwalten, um die Leistung zu verbessern und Platz zu sparen.

Android 8.1 Go unterstützt viele beliebte Google Play-Anwendungen, obwohl anspruchsvolle Anwendungen wie 3D-Spiele auf Einsteiger-Smartphones nicht gut laufen sollen.

Netflix, Facebook, WhatsApp und Uber sind alle mit dem Betriebssystem und den zugehörigen Geräten kompatibel.

Dies macht Android 8.1 Go zu einem potenziellen Spielwechsler für billige Smartphones, der eine Klasse von Geräten, die bisher durch ihre Software eingeschränkt waren, in brauchbare Smartphones mit modernen Funktionen verwandelt.